Wer reitet nachts durch Sturm und Wind?
Es ist die Lasagne ohne Rind

Wie ihr bestimmt schon gehört habt, ist in Lasagnen und im Hamburgerfleisch Pferdefleisch gefunden worden. Viele sind erschüttert. Besonders die Tierschützer. Die Verbraucher sind verunsischert und wissen nicht, was sie noch von den Tiefkühlwaren essen sollen. Die Kontrollen sollen verschärft werden, denn man wird das Vertrauen von den Kunden verlieren und so kaufen sie nicht mehr die Produkte, dies kostet mehr Geld. Das Geld kann man besser für schärfere Kontrollen einsetzen.

 

____________________________________________________________________________

Sollen Tiere mit in Mietwohnungen?

Letzte Woche wurde diskutiert, ob Tiere in Mietwonungen dürfen, obwohl die Mieter es verbieten. Das Resultat ist das Hunde und Katzen in Mietwohnungen dürfen. Viele Tierbesitzer sind erleichtert über das Ergebnis von dem Bundesgerichtshof. Um Stress mit dem Vermieter
zu vermeiden, würde ich den Vermieter erst immer in Kenntnis setzen. Exotische- und Lärmbelästigende Tiere sind verboten wie z.B Affen.
 

_____________________________________________________________________________
 

Tiere dürfen nicht mehr für die Kosmetik als Testkanichen her halten!

Letztens wurde in Brüssel vom Europäischen Parlament beschlossen, dass die Tiere nicht mehr für Testversuche in der Kosmetik eingesetzt werden dürfen. Die Tierschützer sind erleichtert. Nach einem jahrelangen Kampf haben sie es geschafft. Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten und Mäuse werden oft für solche Versuche benutzt, ihnen werden chemische Substanzen in die Augen injiziert. Die Kosmetikhersteller investierten in ein tierfreies Testverfahren.

_____________________________________________________________________________

Was ist bloß los in Zypern?

Wie ihr bestimmt durch Radio Beiträge und die Nachrichten im Fernsehen mitbekommen habt sind die Banken in Zypern  2 Wochen geschlossen gewesen. Das kommt, weil das Land kurz vor der Pleite ist. Da Zypern in der EU ist, haben sich die EU-Finanzexperten zusammengeschlossen und beraten, was sie machen. Die Experten kamen zu dem Entschluss, dass sie Zypern helfen wollen. Sie wollen Zypern 10 Milliarden Euro geben, aber im Gegenzug müssen sie erstmal 6 Milliarden Euro auftreiben. Dafür müssen reiche Leute einen Teil von ihrem Geld dazu steuern. Jeder Bürger darf pro Tag bloß 300 Euro von seinem Konto abheben.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!